Archiv


Ey Peace Leute,

Nimbin war ultra abgespaced, mann! Sind mit Jim's alternative Tour ueber das Hippiedorf Nimbin, wo uns staendig Mushrooms, Cookies, usw angeboten wurden, zum Paul gefahren.





Dieser nette Aussteiger hat gaanz viele Baeume. Von denen haben wir Macadamianuesse gegessen.  Und Sandra hat eine Zecke obendrauf bekommen (kleiner Medizinerinsider: ein erythema migrans ist nicht aufgetaucht) . Was ein Trip, mann!

In Port Macquarie



haben wir das einzige Koalahospital der Welt besucht. Und das fuer lau. Der schoenste Koala hat aber draussen gewartet

 



Im Hostel haben wir eine nette Zeit mit Bibi und Rolli verbracht (ihr TV Junkies wisst doch wen wir meinen, oder?).  Die wohlbeleibten duesseldorfer Originale haben uns auch schon auf das schoene Sydney vorbereitet ("Sydney, dat kostet en Schweinejeld. Da latschtste zu Fuss ohne Ende!", sodass wir mit hohen Erwartungen in diese Stadt gekommen sind.

Waren dann heute erstmal shoppen. Das Opernhaus laeuft ja nich davon. Aber haben es immerhin schon aus dem Bus gesehen, als wir die HarbourBridge ueberquert haben.

Morgen wird dann mal Kultur hier besichtigt!

 

 

1 Kommentar 4.10.07 12:21, kommentieren

Wow, lang lang sts her!

Das Versprochene haben wir auf jeden Fall eingehalten: Wir haben Kultur gemacht, und zwar nicht zu knapp. Wir waren doch tatsaechlich ins Opernhaus Tannhaeuser gucken. "Klingt komisch, is aber so!"

Also ja, es war sehr... interessant! Ne, man konnte es aushalten, ohne einzuschlafen und das Deutsch konnte man auch einigermassen verstehen. Und es gab kostenloses Wasser.







Am naechsten Tag mussten wir uns dann von Sandra verabschieden, die inzwischen allerdings auch schon wieder aus dem chaotischen Bangkok im schoenen Deutschland gelandet ist!

Julia war dann noch auf dem observation Tower und konnte ueber ganz Sydney schauen, waerend ich den Schluesselvon unserem Hostel, den ich mir fuer eigntlich nur 2/3 minuten ausgeliehen habe und dann in meiner Hosentasche vergessen hab, zurueckbringen musste.

Dann gings auch schon auf nach Melbourne. Das DFO nur 5 Minuten von unserem Hostel entfernt bedeutete dann erstaml shoppen bis zum Umfallen! An unserem letzten gemeinsamen Abend waren wir noch beim Koreaner ("Ich spiel dann mal hier den Grillmeister", wo uns erstmal neu beigebracht werden musste, wie man isst und bestellt.

Am letzten gemeinsamen Tag haetten wir dann beinahe den Busshuttkle zum Flughafen verpasst, weil ja doch noch bis zur letzten Sekunde geshoppt werden musste (was natuerlich auf dem Flughafen noch weiterhging). Aber am Ende ginbg dann doch noch alles gut, wir sind rechtzeitig am Flughafen angekommen und die Flugzeiten haben auch gestimmt!

Also Julia: Ich hoffe du hast einen guten Flug, nette Leute neben dir, die dich beruhigen koennen (nein, dass sind jetzt nur die Raeder die eingefahren werden, alles in Lot aufm Boot, No Worries) und vlt sogar einen Fernseher im Sitz vor dir! Waren coole 4 Monate, fehlst hier unten jetzt schon! Bin mir sicher, dass du auch noch ganz viel Spass in Trier haben wirst! Wie gesagt: vlt bin ich ja doch schon frueher wieder daheim als erwartet, weil alleine reisen bestimmt nur halb so lustig ist wie zu zweit! Man sieht sich aber sicherlich noch vor Weihnachten (Umbuchen ging nich, alles um die Weihnachtszeit ausgebucht. Und ich will doch keine 2 Wochen in Bangkok verbringen! Also muss wohl ein frueherer Flug her)

Morgen gehts ab auf die Farm. John hat neue Rinder! "so it's gonna be even more exciting for you!"

Hoffentluich hat der Internet!

1 Kommentar 14.10.07 10:20, kommentieren

So, bin gut auf Johns Farm angekommen!

in jetzt wirklich mitten im nirgendwo, durfte heute den John zum Arzt begleiten und hab ne halbe stunde in Eildon b\verbracht, wo es 5 ganze Laeden gab und sonst nichts... Wenn ich hier leben muesste, wuerde ich mich erschiessen! Bin jetzt mit Nele (Nele ist auf der anderen Farm Julia, so typisch Australien wieder) und nem anderen Maedchen von der anderen Farm in Alexandra in der Buecherei. John hat natuerlich kein Internet. Seine Whnung ist allegemein... gewoehnungsbeduerftig...

Stinkt total nach Rauch und haben ne riesige Spinne im Wohnzimmer (noch groesser as die in Port Macquarie, diesmal echt Handttellergross, hab noch nie so ein Vieh gesehen)! Aber vielleicht kann ich am Ewnde der Woche mit Nele die Farm tauschen, falls ich dann nich schon nach Shepparton gehe. Laenger als ne Woche kann ich da aber wohl echt nich bleiben, sonst sterb ich an Lungenkrebs. Der raucht eine nach der anderen und ist staendig nur am Husten. Gar nich ekelhaft, ne!

Tiere sind aber ganz suess, alle von verschiedenen Farmen vorm Schlachter gerettet (ja, bei Bibi und Tina)!

Die Chinesin und Japanerin sind auch ganz nett, bisschen schuechtern und einfach andere Kultur und so, aber haben mir zum Wilkommen heissen Sauerkraut, Wuerstchen und Kartoffeln gekocht, das war ein Akt!

So, muss dann mal wieder zurueck ins Raeucherhaus. Hoffe ich kann bald nochmal hierhin ins Internet kommen, ansonsten wohl aechste Woche wieder!

 

16.10.07 08:53, kommentieren

So, die halbe Woche beim John auf der Farm

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 

war noch ganz lustig:

Hab nen Zaun zu Schrott gefahren, mit den bloeden Ponys gekaempft, haben ein Schaaf samt Lamm geklaut (achso, ne, wir haben es ja "gerettet", sorry, waere ja sonst vom Fuchs gefressen wurden, stimmt). Ich hab jeden Abend beim Gassigehen mit den Hunden Kaengurus gesehen und auf unserer Wildlife Tour (die nur deshalb entsanden ist, weil der Pub, zu dem wir um 22 uhr gefahren sind, schon zu hatte - wahrscheinlich waren die 2 Bewohner von Alexandra gerade im Urlaub oder so) haben wir noch nen Koala (KOALAAAAA!!!!!), hasen und ein paar tote Wombats gesehen. Und dann haben wir uns im grossen weiten Wald verfahren - aber egal.

Fuer Freitag wollte dann eine von Margaretes Farm zum John rueberwechseln, weshalb ich zum Secret Agent umgeschult wurde. Sollte uebers Wochenende zur Margaret rueber und herausfinden, warum alle von ihrer Farm zu seiner wechseln wollen. "Und was ist wenn es mir so gut gefaellt, dass ich dableiben wil?" Und so entsatnden unsere Geheimwoerter: Apple und Orange. Apple=Goooood. Orange=Take me home!

Auf dem Weg zu Margarets Farm durfte ich dann noch den "hottest guy in town" treffen, laut John (wegen dem wollte er ja auch unbedingt an dem einen Tag zum Pub) und dann gings auch schon direkt los mit der Arbeit auf Margarets Farm.

Das Wochenende war echt locker, musste nur Fenster putzen und Kuh regelmaessig melken

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

, also nichts grossartiges. Hab dann noch mit der einen Japanerin Muffins gebacken (waren nich so gut wie daheim, Paula) und am Sonntag ist die ganze Family dann bis Dienstag in Urlaub gefahren: Das heisst STURMFREI!

Haben zwar nen Zettel mit Aufgaben bekommmen, aber sind die meiste Zeit dann doch nur am Essen und Fernsehgucken - ganz wie daheim! Naja, um die Tiere kuemmern wir uns ja nochen, also wir tun was fuer unsere Verpflegung!

Hab mich also fuer Apples entschieden (Johm hats natuerlich verpeilt: "Also kommst du wieder mit?!" ). Hab heute mal bei Thai angerufen, kann den Flug nicht uebers Telefon umbuchen, muss also jetz wieder zurueck nach Melbourne, bevor ich nach Shepparton fahr, was total doof ist, weil Shepparton genau in der anderen Richtung liegt. Aber fuer Anfang Dezember sind immerhin noch Fluege frei, sodass ich wahrscheinlich nicht 2 Wochen alleine in Thailand verbringen muss! Auch wenn es mich bis zu 150 $ kostet...

Ok, dann gehts mal weiter mit TV und Essen!

3 Kommentare 22.10.07 07:43, kommentieren

Haben in der letzten Woche arbeitstechnisch nochmal richtig reingehauen: Zaun gebaut (okay, mein Beitrag war nich sooo gross, aber ich weiss jetz theoretisch wie's geht - naja, und das Tor fehlt noch), irgendwelche Fugen am Haus mit so ner Silikonpistole isoliert und den Huehnerstall ausgemistet. Und ich kann euch eins sagen: Esst mehr Haehnchen! Diese scheiss Viehhcher haben einen jeden morgen gegen 7 uhr geweckt und dann hatten die da eine Mist-Schicht, die man erstmal mit der Hacke lockern musste, so hart war die. Das war echt ein Scheissjob. Also wenn ich zurueck bin: erstmal zum Brubacher Haehnchen essen gehen!

Haben also am Mittwoch den ganzen Tag (hoehoe, also bis 16 uhr, ganze 2 Std mehr als sonst) gearbeitet, und durften dafuer am Donnerstag nach Seymour. War fast so gut wie Eildon! Aber nur fast, denn es hatte immerhin einen Coles, nen Woolworth und ein Spielzeugladengeschaeft! Nachdem wir dann noch mit ins Teppichgeschaeft durften, waren wir froh, endlich wieder auf der Farm zu sein, zumal es die ganze Zeit geregnet hat....

So, nachdem wir dann noch den Campervan saubergemacht und TimTams geschluerft haben, gings dann heute schon wieder nach Melbourne!

Hab meinen Flug nach langem Hin- und Hergerenne umgebucht: Fliege wie gehabt am 8. Dezember nach Bangkok und dann am 11.12. von Bangkok nach Frankfurt. Bin dann so um 19 uhr am Dienstag da!

Achso, fahr morgen auf ne Farm nach Nyah (irgendwo bei Swan Hill) zum Jim Pfirsische pfluecken.

2 Kommentare 26.10.07 08:32, kommentieren

Neue Fotos!

26.10.07 08:34, kommentieren